100 Tage Rumreiserei

Kaum zu glauben. 100 Tage Weltreise sind rum. Seit 100 Tagen wird das, was zu Beginn ein Luftschloss war, in Zement gegossen. Die Füße waren in Südafrika, Dubai, Brasilien, Argentinien, Bolivien, Peru, Mexiko. Auf den Pupillen flimmern Elefanten, Giraffen, Pinguine, Ozean, aus der Wüste in den Himmel wachsende Häuser, Wasserfälle, die Boca Juniors, die Salzwüste, Maccu Picchu und Pyramiden. Im Magen liegen Straußensteak, Lamasteak, Empanadas, Meerschweinchen, Inka Cola, Mole, Kaktus und Enchiladas. Und im Herzen stehen neu gewonnene Namen an der Wand – Luis, Sarah, Matze, Carrie, Anke, Ina, Brody, Brian.
100 Tage Reisen – und das war erst der Anfang. Das Sushi ist noch nicht einmal gerollt.

10 Gedanken zu „100 Tage Rumreiserei“

  1. Dein 100-Tage-Film ist was für mein Mutterherz. Du kannst dir nicht vorstellen wie lieb ich dich habe und wie ich mich mit dir freue, dass du deinen großen Traum leben kannst!! Dicken Muttikuss 🙂

  2. so,heute sind wir mal wieder dran: marvin und ich haben uns gerade dein peru-etc-video angesehen. richtig schön. man sieht auch dass dir das ganze richtig gut tut. du siehst auf jeden fall besser aus als vor deinen inzwischen 100 tagen.
    vorgestern und gestern haben wir die ersten süßkirschen vom großen baum am hang gepflückt. sie schmecken einfach himmlisch. frank und ich haben dabei auch an dich gedacht. wir essen auf jeden fall welche für dich mit. wenn du wieder da bist sind zwar vielleicht die kirschen durch, aber es gibt ja dann noch die anderen obstigen sachen.

    viel liebe grüße von frank, marvin und gabi

    1. Naja, wenn alles so grob nach Plan läuft, ist nicht auszuschließen, dass ich mitten in der Kirschenzeit mit dem Rucksack wieder deutschen Boden betrete! Liebe Grüße zurück!

  3. Ich hab grad „Catch-Up-Sonntag“ und muss Deine letzten acht Posts durcharbeiten. Und grad sitz ich mit einem riesenbreiten Grinsen auf der Couch. Hach, wie freu ich mich auf Silvester! 🙂

  4. Fantastisches Video. Ich bin gerade durch Zufall auf deine Seite gestoßen, weil ich auch so eine Tour plane. Genialer Blog und ich freue mich auf die ganzen Artikel, die ich hier noch vor mir habe.

    Eine Frage: Wie viel Budget muss man circa einplanen?

    Falls du die Frage hier nicht beantworten willst, bin ich auch nicht böse. 😉

    Liebste Grüße aus Kölle
    Stefanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.