überWeltigt

flughafen-sunset7

Katastrophen am anderen Ende der Welt werden inzwischen immer persönlicher genommen. – Als wär es ein Ort, an dem man mal gelebt hat, an dem man jemanden kennt, in dessen Gemäuer persönliche Erinnerungen kleben. Dieses Gefühl ist sicherlich von den Weltreiseplänen gefüttert. Am Ende ist es wohl aber das einzig angemessene. Und kompromisslos und demütig platzt der fundamentale Wunsch nur noch mehr aus allen Nähten und lässt die Hemdknöpfe durch die Luft fliegen: Erde, Menschen und Wolken müssen aus so vielen Winkeln wie nur möglich erlebt werden. Bis dahin fällt ein Weltuntergang wegen Unvorstellbarkeit aus.