Butter bei die Fische

weltkarte_faehnchen 
Tausendundeinmal hab ich es mir vorgestellt, in buntesten Farben ausgemalt. Es sollte ein sonniger, arbeitsfreier Tag sein. In meiner Vorstellung habe ich an nichts gespart. Der Laptop würde am Ende eines ausgerollten roten Teppichs stehen und jedes Tastaturdrücken hätte einen Trommelwirbel zur Folge. Glitter würde von der Wohnzimmerdecke rieseln, Nebelmaschinen hinter der Couch würden für die Spannungscredibility sorgen. Und aus den Lautsprechern würde ein Feuerwerk erster Güte funken.
So in etwa habe ich mir seit Monaten den Moment der ersten Weltreiseticketbuchung unbescheiden ausgemalt. Und es lief doch ganz anders: Heute habe ich offiziell den ersten Flug meiner Weltreise gebucht. Heute habe ich offiziell den ersten Flug meiner Weltreise gebucht. Heute habe ich offiziell den ersten Flug meiner Weltreise gebucht. (Ach, ein schöner Satz, den es noch zu glauben gilt.) Ohne Nebel, Glitter, Feuerwerk. Dafür aber mit: Mutti am Hörer und den beiden großen Schwestern auf der Schulter. – Somit waren das die besten vorstellbaren Umstände.
Frankfurt – Kapstadt und das Zauberwort (Tadaa):
buchungsbestaetigung
PANIK VORFREUDE PANIK VORFREUDE PANIK VORFREUDE. Atmen. HEUREKA!

6 thoughts on “Butter bei die Fische”

    1. @ Carsten: Dankeschön, du Neu-Berliner! Nee, aber der Preis ist um einiges besser als noch vor einem Monat.
      @ Johannes: Yeha! Danke für die tausend guten Ratschläge. Sie sind hinter die Ohren getackert!
      @Micha: Bei dir steht das ja auch bald mal an. Ist großartig, sag ich dir. (Trotz Panikanflügen..)

  1. ich freue mich, dass ich bei deinem ersten schritt dabei sein durfte, wenn auch ein auge weint. das andere aber lacht und wünscht dir jede menge schöne erlebnisse.

  2. Ja solch ein Gefühl kenne ich, als ich mein Ticket gebucht habe und mit Cape Town als erstes Ziel werde ich sogar noch neidisch! Die Stadt ist eine meiner Lieblingsstädte und die Zeit die ich dort einwenig wohnen durfte war klasse! Ich wünsch edir viel Spaß beim besteigen des Tafelberges, den starken Wind am Kap und dem leckeren Wein im Umland!! 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *