Am Anfang war die Ausrüstung…neverending story

globetrotter-shopping

Selbst bei 29 Grad im Schatten kann man seine Freizeit nicht großartiger und zufriedener in den Filial-Metropolen der Outdoor-Ausrüster verstreichen lassen.
Und die Zeit wird quasi aufgefressen zwischen atmungsaktiven, wasserabweisenden, fettreduzierenden, umweltfreundlich Stromerzeugenden Stretch-Fleecepullovern und windabweisenden, schnelltrocknenden, Weltfriedenfördernden Zip-Trekkinghosen mit UV-Schutz. Gut, einige der Eigenschaften sind frei erfunden, aber gefühlt bildet das schon irgendwie das weite Feld der Outdoor-Welt ab. Umso famoser, eine wunderbare Begleitung zu haben, die geduldig die Kleiderbügel hält, verständnisvoll eine Größe größer oder kleiner nachholt, sich solidarisch auch wahnsinnig für Fronteingriffe bei Trekkingrucksäcken begeistern kann und die einem den Kopf wäscht, wenn man kurz davor ist, überteuerten Quatsch zu kaufen. Danke, Ma.
Rucksack, Schlafsack-Inlet, Trekking-Zip-Hosen und eine Softshelljacke sind nun schon mal abgehakt auf der langen unerschöpflichen to-do-list.

3 Gedanken zu „Am Anfang war die Ausrüstung…neverending story“

  1. Yay, es geht voran! Herrlich. Hoffe, der Gutschein war gültig und einlösbar… Du, dieses Skin ist ganz schön, aber das andere, fand ich, hat irgendwie besser hierher gepasst. Aber was sag ich schon, mein virtuelles Kinderzimmer wartet immer noch auf nen neuen Anstrich. Hug.

  2. Ich werd dich schon noch davon überzeugen, dass dieses Theme DER heiße Scheiß für diesen Blog ist. Sobald ich Zeit hab (you know, that’s my problem), wird hier nochmal nachgestrichen, nass durchgewischt und die Dekokerzen werden aufgestellt. Und dann willste hier gar nicht mehr weg. HUG

  3. Komm du mal in mein Alter, dann kannste dich auch nicht mehr so schnell an neue Dinge gewöhnen. Geht ja alles so schnell heutzutage und die Brötchen, die waren früher auch größer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.